Laubwerfende vs. Immergrüne

Üblichste Laubwerfende sind Hainbuche, Rotbuche, Weißdorn, Kornelkirsche, Feldahorn. Sie sind jahreszeitspiegelnd. Weil sie im Winter kahl sind, sind sie dadurch luftiger, leichter und geben mehr Licht im Winter.

Auf der anderen Seite gibt es immergrüne wie Thuja, Scheinzypresse, Eibe, Buchsbaum, Berberitze, Liguster. Sie bringen grün im Winter, was gegen das graue Bild im Garten sehr wichtig ist, aber auch ein ganzjähriger Schutz und Intimität im Garten.

Freiwachsende vs. Formgeschnittene

Als freiwachsende sind  die heimischen Wildgehölze, Obst- und Blütengehölze wie Flieder, Spierstrauch, Rosen usw. geeignet. Sie bieten uns Blüten und Fruchtschmuck und sind Tierunterschlupf.

Formgeschnittene Hecken bestehen aus Eibe, Buchsbaum, Thuja, Hainbuche, Berberitze, Liguster, Scheinzypresse usw.  Wichtig dabei ist dass sie kleinblättrig sind!

Sie geben ein ruhiges und elegantes Bild, was  bei der Beetengestaltung wichtig ist.

Monokultur vs. Mischkultur

Monokultur ist immer ruhig, elegant, modern, Mischkultur lebendiger, bunter,  mit ganzjähriger Blüte.

Beliebteste Heckensträucher:

  • Thuja: Thuja orientalis oder occidentalis, anspruchslos, immergrün, schnellwachsend, sehr schnittverträglich, trapezschnitt.
  • Scheinzypresse: Chamaecyparis lawsoniana, anspruchslos, immergrün. Für hohe Hecken, sehr schnittverträglich.
  • Liguster: Ligustrum vulgare oder ovalifolium ist anspruchslos, nur in milden Lagen wintergrün. Freiwachsend, schnitt.
  • Rotbuche: Fagus sylvatica ist für sehr hohe Hecken geeignet, sommergrün aber die Blätter bleiben teilweiße auch im Winter. Von sonnig bis schattig. Kalkhaltige, lehmige Böden. Langsamwachsend.
  • Berberitze: Berberis vulgare oder thunbergii (rotblättrig) ist ein halbhoher Strauch, anspruchslos, für sonnige Standorte, immergrün. Freiwachsend, gut schnittverträglich.
  • Feldahorn: Acer campestre, anspruchslos, trockenverträglich, sommergrün. Schnellwachsend, sehr schnittverträglich.
  • Blutbuche: Fagus sylvatica ‘ Purpurea‘ ist dunkelrot blättrig, schnellwachsend, für sehr hohe Hecken, sommergrün. Von sonnig bis schattig. Kalkhaltige, lehmige Böden. Langsamwachsend.
  • Feuerdorn: Pyracantha coccinea ist anspruchslos, immergrün, dornig, für halbhohe bis hohe Hecken, sonnige bis halbschattige, windgeschützte Standorte. Freiwachsend, schnitt.
  • Glanzmispel: Photinia x fraseri immergrün, für halbhohe Hecke, wintermilde Gebiete. Kupferfarbener Austrieb im Frühjahr.
  • Heckenkirsche: Lonicera nitida ist niedrig, anspruchslos, für Sonne bis Halbschatten. Freiwachsend, schnitt. Guter Buchs-Ersatz.
  • Weißdorn: Crataegus monogyna ist sehr trockenverträglich, für halbhohe- bis hohe Hecken, dornig, gelbe Herbstfärbung. Ökologisch sehr wertvoll.
Categories: Post

Call Now Button